Gärtnerei Kunstmann
Gärtnerei Kunstmann

Blumen und ihre Bedeutung

Das Rosen als Symbol der Liebe gelten, ist vielen bekannt.

 

Das nahezu alle Blumen eine Bedeutung haben, wissen nur wenige.

Wie einzelne Blumen im Laufe der Jahrhunderte ihre Bedeutung erhielten, lässt sich oft nur noch schwer nachvollziehen. Von Zeit zu Zeit können sich Ansehen und Bedeutung von Blumen sogar ändern, wie etwa bei der Nelke.

 

Viele Blumen und Pflanzen haben ihre Symbolik ihrem Aussehen zu verdanken. Das hoch gewachsene, schlanke Pflanzen häufig "Stolz" zum Ausdruck bringen ist ebenso wenig verwunderlich wie die Tatsache, dass die stacheligen Disteln nicht für Herzlichkeit stehen können. Weitere Bedeutungszusammenhänge ergeben sich auch aus den charakteristischen Farben der Blumen, welche diese mit einer bestimmten Bedeutung (z.B. weiß = Reinheit) aufladen.

Rosen:
Die Bedeutung der Rose ist sehr vielfältig. Aber wie keine zweite Blume steht die Königin der Blumen für Liebe. Eine einzelne rote Rose genügt als einfache Liebeserklärung, in rosa deutet sie zarte Gefühle an. Weiße Rosen deuten auf eine Liebe hin, die nicht ausgesprochen werden kann.

Die blau-lila Rose steht für "Unerreichbarkeit", reizt vor allem Romantiker und Forscher. Egal in welcher Farbe - immer ist die Rose ein Symbol für Schönheit. Die Rosenknospe signalisiert Hoffnung.<<

 Gerbera:
Die ursprünglich aus Asien und Südafrika stammende Gerbera mag es am liebsten sonnig. So übermittelt die fröhliche Gerbera auch eine strahlend schöne Botschaft: "Durch Dich ist alles noch schöner!"

 Callas:
Als ein Zeichen für Unsterblichkeit nutzte man lange Zeit überwiegend die weiße Calla in der Trauerfloristik. Heute stehen Callas in verschiedenen Farbtönen in Sträußen und Gestecken für Moderne und Eleganz. Als Geschenk überreicht sind sie Symbol für Schönheit und Anerkennung.

 Lilie:
Lilien stehen manchmal für Eitelkeit, doch vor allem ist die Lilie ein Symbol für Licht, Reinheit und Unschuld. Weiße Lilien verkörpern seit jeher Reinheit des Herzens, reine Liebe. Die schlanken Lilien haben immer etwas Majestätisches. An Bedeutung kommt der Rose also fast nur die Lilie nahe.

Orchidee:
Eine Blume mit charmanter Bedeutung. Die Orchidee bringt Bewunderung zum Ausdruck. Es gibt sie in vielen unterschiedlichen Sorten, die Blühpflanzen sind sehr anpassungsfähig. Sie symbolisieren deshalb auch eine gewisse Gewitztheit oder Cleverness. Orchideen sind Symbol für Lust, Fruchtbarkeit, Schönheit, Reichtum und Macht. Sie bedeuten auch Sehnsucht und Leidenschaft. Keine andere Blume ist genügsamer, wenn es um dekoratives Beiwerk geht. Ist doch schon allein die Blüte ein Kunstwerk.

Chrysantheme:
In Japan heißt die Chrysantheme "Kiku", was soviel wie "Abendsonne" heißt, und wird als Nationalblume verehrt. Chrysanthemen bzw. Winterastern gelten als Symbol der Unsterblichkeit und Vollkommenheit. Sie blühen, wenn andere Blumen schon verwelkt sind und gehören zu den kaiserlichen Symbolen. Sie strahlen „Frische“ und „Fröhlichkeit“ aus – zu dem stehen sie auch für „Beständigkeit“.

Sonnenblume:
Als ein Symbol des Sommers transportiert die Sonnenblume Fröhlichkeit und Wärme, eignet sich für gute Wünsche. Die hoch gewachsene Blume deutet unter Umständen auf übertriebenen Stolz hin, der unnahbar macht.

Anthurie:
Die Anthurie ("Flamingo-Blume") ist der unübersehbare Star in jedem Blumenstrauß oder Gesteck. Sie setzt dabei auf provokante Exotik. In kräftigen Farben repräsentiert sie Stärke und Selbstbewusstsein.

Gladiole:
Die mächtigen Gladiolen (manchmal auch "Schwertblumen") gibt es in vielen Farben. Selten sieht man sogar mehrfarbige Sorten. Die hoch gewachsene Blume steht für Charakterstärke und Stolz.

 Tulpe:
Die Tulpe ist zwar ein Symbol für Zuneigung, jedoch übermittelt sie keine tiefen Empfindungen. Sie zählt eher zu den neutralen Blumen, die sich wunderbar zum Verschenken eignen. Gerade Tulpen in fröhlichen Frühlingsfarben wie gelb, orange und violett bringen viel Freude und gute Laune. In ihrer ursprünglichen Heimat Türkei ist die Tulpe ein Zeichen für das Leben.

 Ranunkeln:
Die wegen ihrer Blattform im Deutschen auch "Hahnenfuß" genannten Ranunkeln machen ein romantisches Kompliment: "Du bist zauberhaft." Mit ihren gefüllten Blüten stehen sie für imponierende Attraktivität und Anziehungskraft.

 Narzisse:
Frische Narzissen können für Eitelkeit und Egoismus stehen. Sie appellieren auf diese Weise an den Beschenkten, von seinem hohen Ross zu steigen, bringen damit auch Sehnsucht zum Ausdruck. Narzissen stehen aber ebenso für Frühling und Fruchtbarkeit. In China sind sie Glückssymbol.

Hyazinthen:
Die im Frühling in vielen zarten Farben blühenden Hyazinthen bedeuten "Wohlwollen". Unter Liebenden können die süßlich duftenden Pflanzen den Wunsch nach mehr Zuneigung oder ein Treueversprechen signalisieren.

Osterglocke:

Zeichen des Frühlingsanfangs, ihre Blütezeit erklärt ihren Namen. Osterglocken sind ein Symbol für Ritterlichkeit und Sehnsucht.

Freesien:
Freesien begeistern mit einem herrlich süßlichen Duft und reicher Farbenpracht. In der Sprache der Blumen stehen die Blüten mit den vielen Knospen für Zärtlichkeit.

Strelitzie:
Wie wohl keine andere populäre Schnittblume transportiert die Strelitzie Exotik. Die auch als Papageienblume bezeichnete, hoch gewachsene Blume mit den ausgefallenen orange-blauen Blüten ist extravagant und symbolisiert Einzigartigkeit.

Amaryllis:
Die festliche Amaryllis ist in Deutschland besonders in der Weihnachtszeit populär. Eine Blume tief empfundener Liebe zwischen Mann und Frau ist sie aber nicht: Zwar gesteht sie dem Beschenkten eine gewisse Anziehungskraft zu, für die großen Gefühle reicht es aber nicht.

Margerite:
Die in Europa verbreitete Margerite (oft auch "Margarite" genannt) steht für Natürlichkeit, für das unverfälschte Gute, für das Glück, dass das Wissen um einen lieben Menschen mit sich bringt. Die Bedeutung der Blume kann aber noch weiter reichen: Bei Liebenden fragt die Margerite nach den Gefühlen füreinander und ist gleichzeitig Orakel:

 

Sie liebt mich,

sie liebt mich nicht,
sie liebt mich . . . . . .

Flieder:
Der in vielen Ländern als Strauch wachsende Flieder bringt oft erste Zuneigung, vielleicht den Beginn einer Verliebtheit zum Ausdruck. Die sehr intensiv riechenden Blüten sind aber auch geeignet, um nach der Treue des Partners zu fragen.


 Iris:
Die schöne Iris kündigt klassischerweise eine gute Nachricht an, steht auch für besondere Kreativität und schöpferische Energie. Ihr Zweitname "Schwertlilie" deutet außerdem auf Entschlossenheit hin: „Ich will um Dich kämpfen.“

Disteln:
Mit ihren faszinierenden Blüten sind Disteln eine tolle Bereicherung für Sträuße und Gestecke. Sie symbolisieren Strenge, mitunter auch eine Verletzung und den Wunsch nach Linderung. Die Symbolik der vergleichsweise wehrhaften Pflanzen kann auch Stolz und Ablehnung sein

Kornblume:
Die hellblau leuchtende Kornblume ist ein Zeichen für Zartheit und Optimismus. Als Wildblume entdeckt man sie am Rande heimischer Getreidefelder, was sie zum Symbol für Natur und Natürlichkeit macht. Darüber hinaus kann ihre blaue Färbung auf etwas Mystisches hindeuten.

Bedeutung der Kamille:
Als gute Heilpflanze ist die Kamille seit Jahrhunderten bekannt, bringt Heilung und Linderung bei vielen Leiden. In diesem Sinne ist die Bedeutung der Blume auch Hoffnung auf Trost

Lavendel:
Frischer Lavendel bedeutete in der Vergangenheit Misstrauen oder Unklarheit. Heutzutage vermitteln die sehr angenehm riechenden Zweige Zuversicht. Mit dem ganz charakteristischen Duft, der oft in Parfums oder ätherischen Ölen vorkommt, assoziiert man Reinheit und Ausgeglichenheit.

<< Neues Textfeld >>

Hier finden Sie uns:

Gärtnerei Kunstmann
Burgkunstadter Str. 35
96260 Weismain

 

Telefon: 09575 921046

Fax:      09575  121733      

 

Öffnungszeiten

Montag  bis Freitag    

08.00 - 12.00

13.00 - 18.00

 

Samstag 

08.00 - 12.00

Sonntag 

09.30 - 11.30

 

Neuer Internetauftritt online
Wir freuen uns, Ihnen mit unserer Homepage nun auch im Internet zur Verfügung stehen zu können!

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Gärtnerei Kunstmann

Erstellt mit 1&1 MyWebsite.